Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: B3 - der Großköder war die Herbstgranate!
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 01:02
Beiträge: 6567
Hallo an alle Hybrida-Freunde,

in diesem Herbst war ich auch in NL zum Angeln. Zunächst ging es wie gewohnt mit dem B1 an den Start und der fing auch recht ordentlich. Dann fiel mir aber ein, dass ich auch einen Prototypen des neuen B3 (natürlich auch in UBS-Farbe...) dabei hatte. Der wurde dann endlich mal montiert und ausprobiert. Hammer, was dann passierte, denn die Bissfrequenz ging deutlich hoch. "Ob die Räuber im Herbst doch lieber groß mögen?" Ganz offensichtlich, denn nach etlichen Fischen mehr stieg zuletzt auch noch ein Urvieh mit 1,28 m und 17 Kg Gewicht ein. Die Panik meiner Gäste im Boot war groß, denn ich besaß den einzigen B3, erst Recht in dieser Farbe! Ruhe kehrte erst wieder ein, als ich den Köder durch Vorfachbruch ca. 30. Minuten nach dem Fang des Riesenhechtes verlor. (eigentlich ist das kein Problem, denn der B3 schwimmt ja!). Just in dem Moment, als ich den Köder wieder einsammeln wollte, hakte einer meiner Gäste aber auch einen Superhecht (1,19 m!) und wir konnten nicht auf Suchfahrt gehen. So ist das Schicksal manchmal... ;-)

Bitte postet doch hier, wenn Ihr auch B3-Erfahrungen habt. Sehr gern auch Erfahrungen mit dem neuen UBS-B3er! :mrgreen:


Dateianhänge:
1-DSC_3754.jpg
1-DSC_3754.jpg [ 69.23 KiB | 571-mal betrachtet ]
1--DSC_3738.jpg
1--DSC_3738.jpg [ 260.22 KiB | 571-mal betrachtet ]

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B3 - der Großköder war die Herbstgranate!
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 20:28 
Offline

Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:04
Beiträge: 426
Hallo Uli, melde mich nach etwas längerem mal wieder.
Dickes Petri zu den Fischen :)

Wie führst du den B3, genau so wie den B1?
Und bei dir im Shop steht das der Crankbait je nach Angelart 2m-9m tief läuft und der Twichbait 0,3m -3m läuft , ist ja schon ein großer Spielraum.
Wie in etwa mit welcher Führung halte ich den B3 in verschiedenen Tiefen?

Gruß Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: B3 - der Großköder war die Herbstgranate!
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 01:02
Beiträge: 6567
Manuel hat geschrieben:
Hallo Uli, melde mich nach etwas längerem mal wieder.
Dickes Petri zu den Fischen :)

Wie führst du den B3, genau so wie den B1?
Und bei dir im Shop steht das der Crankbait je nach Angelart 2m-9m tief läuft und der Twichbait 0,3m -3m läuft , ist ja schon ein großer Spielraum.
Wie in etwa mit welcher Führung halte ich den B3 in verschiedenen Tiefen?

Gruß Manuel

Manuel, es freut mich, dass Du mal wieder "dabei" bist! Ganz offen gestanden habe ich den Crankbait wg. der großen Lauftiefe in NL noch gar nicht eingesetzt und warte auf den Möhnesee-Einsatz. Da verspreche ich mir viel und muss selbst noch "lernen". Ich schätze, dass vor allem die Schleppangler recht erfolgreich mit diesem Köder sein werden (Crankbait!), weil damit die Lauftiefe perfekt einzuhalten ist. Ansonsten ist das schwierig mit der Wurfrute, aber gerade im Freiwasser im späten Frühjahr bis weit in den Herbst hinein sind sehr aussichtsreiche Zeiten für Möhneseeangler. Das Dingen geht wirklich sehr tief ab. Wahrscheinlich sind 9-10 Meter an langer Schleppleine nur erreichbar. Geworfen flacher, ich habe aber noch nicht gecheckt, wie tief genau möglich ist. Wahrscheinlich sind aber 5-7 Meter machbar und gängig. Flacher mit vielen Aufstiegsphasen bzw. nur kürzeren, langsamen Zügen, tiefer mit kräftigem, langem Zug (was geworfen immer nur kurze Zeit große Tiefen erlaubt... ;-) )
Manchmal will man aber ja auch einen steten Wechsel der Lauftiefe, um verschiedene Tiefen durchzuchecken. Dafür verspreche ich mir viel von den Cranks - weniger, wenn ich nur eine Tiefe stabil & geworfen befischen möchte. Gufis funzen dann eher gut... ;-)

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de