Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: So 12. Jul 2020, 17:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2011, 12:55 
Offline

Registriert: Di 7. Sep 2010, 14:23
Beiträge: 49
cool, mangels triggergriff bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, ne baitcasterrolle zu montieren.
:P fischt die Rute noch jemand mit ner kleinen Multi?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 13:37 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2011, 09:41
Beiträge: 26
Hallo,

Weihnachten steht vor der Tür und beim Dani gibt's ne neue Rute.

Es wird eine Baitjigger Twitschbait nur halt Welche?

Gefischt werden kleinere Wobbler bis ca. 12 cm und max. 20 g WG (Rapala, Zalt (7 cm), usw.). Als Gewässer kommen kleinere Seen (meist frei zugänglich) aber halt auch Flüße mit mittlerer Strömung (Elbe).
Die Twitschbait sollte in Ausnahmefällen aber auch mal nen kleineren GuFi 10cm mit max. 18g Bleikopf vertragen.

Könnt ihr mir als Neuling da auf die Sprüung helfen und Empfehlung geben, welche der beiden Twitchbait für das o. g. Spektrum am besten geeignet ist?

Besten Dank schon mal

derdiescher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:38
Beiträge: 963
Wohnort: am schönen Möhnesee :)
derdiescher hat geschrieben:
Hallo,

Weihnachten steht vor der Tür und beim Dani gibt's ne neue Rute.

Es wird eine Baitjigger Twitschbait nur halt Welche?

Gefischt werden kleinere Wobbler bis ca. 12 cm und max. 20 g WG (Rapala, Zalt (7 cm), usw.). Als Gewässer kommen kleinere Seen (meist frei zugänglich) aber halt auch Flüße mit mittlerer Strömung (Elbe).
Die Twitschbait sollte in Ausnahmefällen aber auch mal nen kleineren GuFi 10cm mit max. 18g Bleikopf vertragen.

Könnt ihr mir als Neuling da auf die Sprüung helfen und Empfehlung geben, welche der beiden Twitchbait für das o. g. Spektrum am besten geeignet ist?

Besten Dank schon mal

derdiescher


Für die Köder die Du genannt hast würde ich die Baitjigger M nehmen. Die Twitchbaits haben 0,5 - 0,75 oz, das sind 14 - 20gr.
Damit ist die 0,75oz Twitchbait überfordert von der 0,5oz ganz zu schweigen.


Ich selber fische kleine Illex Squirell u. Soul Shad, gelegendlich auch mal einen kleinen Big Hammer am 7gr. Kopf.
Gefischt wird sie meisten am DEK.

_________________
Petri
Andreas


Bass and Pike fishing bei Faceboock
Ich bei Facebook
Deutscherhechtangler-Club.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 13:53 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2011, 09:41
Beiträge: 26
Danke schon mal.

Die Baitjigger M und die H habe ich schon zu Hause. ;-)

Ich suche ein kurzes Stöckchen, da all meine Ruten 2,70 bis 3,00m sind.

Wenn die 0,75 oz bis ca. 20 g geht, würde sie doch für mein Spektrum passen oder liege ich da falsch?

Die meisten der eingesetzten Wobbler liegen so um die ca. 10g. Liege ich da mit der 0,75 oz wirklich so daneben/ist sie da wirklich überfordert?
Die habe ich nämlich schon im Traum in meinem Rutenwald stehen sehen. :-D

LG

derdiescher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:38
Beiträge: 963
Wohnort: am schönen Möhnesee :)
derdiescher hat geschrieben:
Danke schon mal.

Die Baitjigger M und die H habe ich schon zu Hause. ;-)

Ich suche ein kurzes Stöckchen, da all meine Ruten 2,70 bis 3,00m sind.

Wenn die 0,75 oz bis ca. 20 g geht, würde sie doch für mein Spektrum passen oder liege ich da falsch?

Die meisten der eingesetzten Wobbler liegen so um die ca. 10g. Liege ich da mit der 0,75 oz wirklich so daneben/ist sie da wirklich überfordert?
Die habe ich nämlich schon im Traum in meinem Rutenwald stehen sehen. :-D

LG

derdiescher


10gr. sind i.O. aber höher als 15gr. würde ich nicht gehen. In der Beschleunigungsphase beim werfen ist der Köder schwerer.
Da hängen 15gr. und die müssen beschleunigt werden.

Auch bei Wobbler mit größerer Tauchschaufel ist dann keine gescheite Köderführung mehr möglich.

_________________
Petri
Andreas


Bass and Pike fishing bei Faceboock
Ich bei Facebook
Deutscherhechtangler-Club.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 14:19 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2011, 09:41
Beiträge: 26
Besten Dank erstmal.

Wenn ich bis 15g als Maximum gehen kann, denke ich sollte das passen und ich hole mir die Twitchbait mit 0,75 oz.

Trotzdem hoffe ich noch auf weitere Meinungen/Erfahrungen.

Funktioniert die Twitchbait eigentlich auch mit kleinen Zalt (7 cm, 8g) oder geht das überhaupt nicht und man sollte da lieber zur Jerkbait greifen?
Wenn ja, wie verhält es dann in umgekehrter Reihenfolge - kann ich mit der Jerkbait dann die kleineren Rapalas ordentlich "twitchen"?

LG

derdiescher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 19:21 
Moin,

du kannst auf jeden Fall die 0,75 oz. Rute locker fischen!!
Die Ruten halte ich Tag täglich in den Händen und habe diese auch schon mit verschiedenen Ködern gefischt!
Die Rute kann auch gut mal nen 20gr+ Kopf incl. kleinem Gufi vertragen..... ;)

Mit deiner Jerke....Was ist das für eine ? Wie lang und welches Wg...Wie ist die Aktion der Rute...?
Ist die Rute Parabolisch genug um kleine Köder werfen zu können??? Läd diese sich vernümpftig auf um kleine Köder auf Distance zu bringen?

Die Fragen kannst Du beantworten indem Du es probierst!!! Ich denke nicht, das es "gut" funktioniert, da diese Rutengruppe nicht für eine solche Angelei gebaut wird.

Lg ;)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 27. Nov 2011, 21:35 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2011, 09:41
Beiträge: 26
Besten Dank.

Ich selbst habe keine Jerke. Ich war mir nur kurz unsicher, ob ich mir nicht lieber die Baitjigger Jerkbait statt der Twitchbait schenken lasse.

Nachdem aber die Twitchbait scheinbar für mein anvisiertes Köderspektrum funzt (inkl. Zalt mit 7cm/8g), werde ich die Twitchbait nehmen.

LG
derdiescher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: So 22. Jan 2012, 20:31 
Offline

Registriert: So 4. Sep 2011, 09:41
Beiträge: 26
N' abend,

ich habe noch 2 Fragen zur Baitjigger Twitchbait:

Könnte man mit dieser Rute auch ein wenig Drop Shot (im der Rute entsprechenden WG) betreiben oder ist diese Rute dafür gänzlich ungeeignet?

Was haltet ihr von einer Shimano Curado 51e für diese Rute? Würde das ungefähr passen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

LG

derdiescher


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Baitjigger Twitchbait
BeitragVerfasst: Mo 23. Jan 2012, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Nov 2010, 15:05
Beiträge: 352
Natürlich kannst du mit solch einer Rute auch Dropshotten. Die sind so feinnervig, dass du jedes Zuppeln am anderen Ende gut wahrnehmen wirst und den Köder auch gut kontrollieren kannst. Da sie aber im Gegensatz zu speziellen Dropshot-Ruten wohl eine etwas härtere Spitze haben wird, müsstes du eventuell bei einem Biss erst einmal kurz mit der Rute nachgehen bevor du den Anhieb setzt. Bei freistehendem Haken könnte sich das aber auch wieder erübrigen. Ich habe eine Zeit lang auch mit einer Vertikalrute Dropshotangeln getätigt und bin trotz steiferer Spitze gut damit zurechtgekommen.
Was die Rolle betrifft, so fischt pike-dive - wie ich gesehen habe - genau die gleiche Kombo. Von der Größe her passt das auf jeden Fall. Ob Baitcaster oder Stationär, das bleibt wohl eine Geschmacksfrage. Sind bei der Twitchbait eigentlich die Ringe eng genug gesetzt, damit beim Drill mit einer Baitcaster die Schnur nicht über den Blank scharbt? Das wäre noch eine Frage, die geklärt sein sollte, bevor du dich zu dieser Kombo entschließt. Aber da kann pike-dive sicherlich aus eigener Erfahrung mehr dazu sagen ;)
Gruß Jens


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de