Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Mi 15. Jul 2020, 14:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 13:01 
Offline

Registriert: Di 19. Jul 2011, 12:46
Beiträge: 67
Hallo zusammen,
ich bin ganz neu hier und möchte gleich mal eine blöde Frage loswerden. Seit kurzer Zeit bin ich am Möhnesee angeln, fange aber nur kleine Hechte. Man hört immer von Riesenhechten, die dort gefangen werden, aber wenn man die Angler da fragt, sind immer nur kleinere Hechte gefangen worden. Wer hat an der Möhnetalsperre denn schon mal einen wirklich großen Hecht gefangen? Lohnt das wirklich da? Ich bin schon am verzweifeln. :?: :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Do 21. Jul 2011, 22:01 
8-)

Es lohnt sich.....nimm Dir Zeit und befisch die Möhne.
Früher oder Später wirst Du schöne Hechte fangen!!!!

Lg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 17:13 
Offline

Registriert: Di 19. Jul 2011, 12:46
Beiträge: 67
Bis jetzt habe ich noch keinen wirklich Großen erwischt. Immerhin war ein schöner 85er dabei und ich habe einen Angler gesprochen, der einen Meterhecht gefangen hatte. :D

Aber die richtig gute Zeit soll ja jetz kommen! :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Sep 2010, 12:12
Beiträge: 234
Wohnort: NRW
Ich bin mittlerweile auch der festen Überzeugung, dass die besten Hechtzeiten an der Möhne auch vorbei sind. Es gibt dort mit Sicherheit noch einige gute bis sehr gute Fische jedoch ist der Teich auch völlig überlaufen und ausser im Frühling nicht ganz leicht zu befischen.

_________________
Catch & Release


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 6. Sep 2010, 22:36
Beiträge: 401
Wohnort: KAMEN
Mein größter Hecht war letztes Jahr 1,16cm im Oktober. :mrgreen:

_________________
Gruß Ernst

"Letzte Worte eines Hechts: Die Sache hat einen Haken!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2011, 09:29 
...um regelmäßig große Fische zu fangen muss man glaube ich annähernd täglich an der Möhne unterwegs sein... ich verfolge die Fänge nun schon seid einigen Jahren, und recht selten kommt mal nen Klopper raus. Es scheint so als würden die meißten sprichwörtlich "im Trüben fischen"

Andernseits, was erwartet man auch wenn einfach 2 Wobbler hinterm Boot hergezogen werden... die Damen wollen halt "verführt werden" :mrgreen:

Ich muss allerdings dazu sagen dass ich mit 18 oder 19 nur ein paar Mal dort fischen war und mich da absolut nicht auskenne!

Fische sind da mit sicherheit richtige Granaten drin, nur Talsperren sind nunmal nicht leicht zu beangeln, alleine schon wegen der Wassertiefe... Hab auch einige Zeit an der Bigge gefischt, gefällt mir persönlich besser...

ich denke die meißten stellen sich die Frage :

Wo fang ich an? Oberfläche? Mittelwasser? Am Grund?

Suche ich die Renkenschwärme oder lieber Kanten?

bleibe ich bei einem Zielfisch oder wechsel ich nach 3 Stunden Schneider von Hecht auf Barschtackle? Also, welches Durchhaltevermögen wird an den Tag gelegt?

Fährt man weiter weg und nimmt 2 Stunden Fahrtzeit in Kauf fischt man meißt viel intensiver und nutzt jede Minute, an der Möhne könnte ich mir gut vorstellen, fahren einige nach ein paar erfolglosen Stunden wieder nach Hause... vieleicht wird dann ne geile Beissphase verpasst?...

Was ich damit sagen will:

1. kein leichtes Gewässer
2. viele Angler auf einer allerdings sehr großen Wasserfläche
3. vieleicht muss man härter am Ball sein und nicht nur sporadisch sein Glück dort versuchen...

Gruß


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2011, 20:39 
Offline

Registriert: So 24. Okt 2010, 22:35
Beiträge: 269
hi jigga ,

das hast du sehr gut beschrieben,wobei ich auch sagen muss das ich schon mal eben kurz für drei stunden nach feierabend dort hin fahre.meist aber mit glück.
aber das durchhaltevermögen ist bestimmt ein ausschlag gebener punkt.
ist ja mein erstes raubfisch jahr und bin eigentlich ganz zufrieden.ok,kein hecht über 80cm aber für den anfang nicht schlecht.
was hat dir an der bigge besser gefallen?

_________________
mfg basti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2011, 22:25 
Ich seh das ähnlich wie Jigga...
Wenn man ein Gewässer "knacken" will muss man regelmäßig fischen und am Ball bleiben, jedes WE zum anderen Gewässer fahren bringt nichts weiter als etwas neues zu sehen.

Ich weiß! das es in der Möhne Top Fische gibt wonach sich auch hier einige (auch ich) die Finger lecken würden!!!!

Wie Jigga es sehr gut beschrieben hat, relativ große Wasserfläche, teils sehr Tief (wobei ich aus Prinzip schon nicht tiefer als 15 fische), viele Angler!!

Ich habe dies Jahr kein "dicken" gefangen, wiederrum war ich bei einigen dabei.... :lol: :lol: :lol: ;) Aber ich lerne jeden Tag auf der Möhne, jeden Tag ne "neue Kante" jedesmal andere Tiefen ....ES KOMMT IMMER ANDERS!!!

Mit sicherheit wird es bessere Gewässer geben als den Möhnesee, sonst würden die ganzen NL Angler ja hier sein... ;)

Große Hechte im Möhnesee???? Groß ist relativ!!! Ein Hecht von 1,20m + ist doch schon ein Mords Fisch...man kann einfach nirgendwo erwarten Täglich oder Wöchentlich 1,30er zu fangen!!! Kann, passiert auch...aber auch an der Möhne nicht unmöglich!
In der vorletzten Angelwoche stand einer mit nem 135,5m Hecht drin!!! Nen 1,30+ lag Tot am Ufer....????? Hallo???? Vermutlich gibts dort mehr als zwei 1,30+ Fische... 8-)

Mir gefällt es dort sehr, nen Meter habe ich dies Jahr auch noch nicht gefangen, könnte aber auch daran liegen das 95 % meiner Würfe nur in Richtung Barsche ging.... :lol:

Aber vielleicht sehe ich das in 10 Jahren anders....Kein Plan....Aber wer aufgibt verliert und das ist nicht nur beim Hechtangeln am Möhnesee so.... ;)

Lg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2011, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Das nahezu jede große Talsperre bei angemessenem Futterfisch Großhechte aufzuweisen hat ist wohl unbestritten.
Allerdings habe ich mich an der Möhne auch immer schwer getan. Noch rel. einfach lassen sich Stückzahlen fangen wenn im Mai die Hechte noch im Flachwasser bzw. am Kraut stehen. Danach wird es allerdings schwer, besonders wenn man kein Schleppangler ist...
Was mich an der Möhne extrem stört sind die Entfernungen zwischen den potentiell guten Stellen (den Brücken) und dem Mäuseturm bzw. der Bojenkette. Bei Wind, der natürlich fast immer kräftig geblasen hat wenn ich oben war, wurde das Rudern dann zur Qual, und selbst jetzt mit der Erlaubnis von E-Motorn verliert man einfach zuviel Zeit mit dem Fahren. Das erinnert mich irgendwie an das Fahren in Västervik mit den Leihbooten und dem stundenlangen Navigieren anhand der Seekarten: Dauert ewig und bringt kein Fisch...

Und es gibt dann im Herbst, wenn sich die Futterfische im Tiefen sammeln, wohl nichts ekelhafteres als auf Tiefseehechte zu angeln.

Ich komme wohl erst wieder an die Möhne wenn dort Motorboote erlaubt werden :-)

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große Hechte im Möhnesee?
BeitragVerfasst: Fr 30. Sep 2011, 10:40 
Offline

Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:06
Beiträge: 154
Ich denke, dass bei den meisten Anglern der Realitätssinn fehlt. Wo kann man im Ruhrgebiet noch so viele und so große Hechte fangen? Wie überall muss man sich reinarbeiten und natürlich besser als die anderen angeln. Die Hechte, die dort nichts vor den Kopf bekommen haben, sind schlaue Hechte. Auf die kann man sich deutlich mehr einbilden als etwa auf Boddenhechte oder Holländer. ;)

_________________
Petri Heil aus Castrop

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de