Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Di 4. Aug 2020, 12:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wörthsee-Hechtvirus
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2011, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Sep 2011, 19:32
Beiträge: 22
Wohnort: München
Servus Petrifreunde,
bin heute um 6 Uhr aufgestanden um früh am Wörthsee zu sein. Da es stark abgekühlt hatte hab ich mich mir eine Winterjacke und darunter eine Trainigsjacke angezogen. Es hat mich schon am Vorabend gekitzelt und so war ich voller Erwartungen. Am See angekommen erwartete mich schon eine Truppe von 4 Tageskartenfischern, die auf Karpfen und Hecht angeln und sich von mir paar Insidertipps holen wollten. So gab ich Ihnen paar Tipps wo am Wörthsee paar freie Stellen sind und sich ein Ansitz lohnt. Jedoch beschlossen die 4 Freunde zum Pilsensee zu fahren um dort den Monsterkarpfen nachzustellen. Als ich am Wöhrl angekommen war blies mir ein eisiger Wind entgegen.
Schnell in die Watthose rein, meine neue Jacksonrute mit neuer Twinpower CI4 Rolle zusammengebaut und es konnte losgehen. Am Vorabend schon wußte ich das ich mit einem Suxxess Blinker in silber, bestückt mit einem roten Twister auf Einzelhaken, auf Hechtjagd gehen wollte. Die 1. halbe Stunde ging erst mal gar nix. Ich versuchte soweit raus wie möglich zu werfen um dann in schnellem Tempo einzhuholen. Der Suxxess Blinker spielte schön in Kombination mit dem roten Twister, da mußte doch irgendwas gehen dachte ich mir. Als ich rechts vom Wöhrl Richtung Campingplatz wattete erwischte ich dann den Hotspot und zwar direkt an der Scharkante. Es war so um 9 Uhr als ich plötzlich einen Schlag in der Rute bekam und sich am anderen Ende etwas rührte. Ich spürte einen ganz schönen Widerstand. Der Gegner ließ sich herziehen wie ein nasser Sack. Dann plötzlich die wilde Flucht. Meine neue Twinpower surrte ihr Lied und der Gegner zog erst mal 15m Schnur ab. Dann ließ er sich wieder wie ein nasser Sack herziehen und erholte sich um dann anschließend wieder voll Gas abzuziehen. Dann pumpte ich ihn wieder her und sah ihn das erste mal an der Oberfläche. Es war ein schöner Esox und seine Flossen waren müde vom Überlebenskampf. Jetzt noch 5m, herziehen und dann keschern, dachte ich mir. Da mein Wattkescher nicht so groß war hatte ich richtig Angst dass ich ihn nicht sofort einsacken konnte und er würde vom Einzelhaken ausschlitzen. Es ging alles gut und die Freude war groß. Ich wattete Richtung Ufer um ihm eins mitzugeben. Dann maß ich ihn und er hatte genau 80. Dann rief ich schnell zuhause an bei meinen Eltern und Bruda die gerade frühstückten um ihnen die erfreuliche Nachricht mitzuteilen. So hatte sich das frühe Aufstehen doch noch gelohnt.
Das große Fressen der Hechte vorm Winter hat begonnen und während ich diese Zeilen schreibe rieche ich noch den Hechtgeruch an meinen Händen. Petrigrüße


Dateianhänge:
Wörthsee geblinkerter Oktoberhecht 80cm (3).JPG
Wörthsee geblinkerter Oktoberhecht 80cm (3).JPG [ 186.19 KiB | 2167-mal betrachtet ]
Wörthsee geblinkerter Oktoberhecht 80cm (1).JPG
Wörthsee geblinkerter Oktoberhecht 80cm (1).JPG [ 150.61 KiB | 2167-mal betrachtet ]

_________________
Bild
*fishing is flow*
*Tight lines*
*Lovely times*
*Happy days* :)
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de