Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Mi 12. Aug 2020, 22:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Mi 22. Aug 2012, 16:49 
Offline

Registriert: Mo 5. Sep 2011, 22:07
Beiträge: 4
Hallo Zusammen, mein Name ist Josef, ich komme von dem Bodensee und angel dort auch, neuerdings vom Boot.

Da mir das Schleppfischen nicht so liegt, ist mir zu passiv, auch wenn man da oft die großen Hechte erfischt würde ich gerne vom Boot aus Spinnfischen.

Nun habe ich mehrere Möglichkeiten, ich fahre mit dem Boot Buchten oder Scharkanten an und versuche es dort, oder ich Angel im Freiwasser über 30 bis 60 Metern und mehr.
Nun habe ich aber überhaupt keine Ahnung wie ich das angehen soll und die schiere Wassermenge die ich auf dem See vor mir habe macht das nicht besser, klar das Angeln in den Buchten und an der Kante ist kein Problem, aber das Angeln im Freiwasser, wie stell ich das an?
Einfach raußfahren und driften lassen und dabei Spinnfischen, oder wie geht Ihr da vor? Mich würde da die vorgehensweise der Fischer in den Bodden interessieren, oder im Möhnesee wie wird dort der Hecht gesucht und gefunden und wo? Sucht ihr den Hecht mit Echolot oder die Beutefische, Weißfische, Felchenschwärme und Werft dann munter drauf loß bis was beisst?
Wenn ich die Berichte so sehe das einfach mal mehrere Hechte an einer Stelle gefangen werden würde mich interessieren was das für Stellen sind, wie die sich hervor tun, wie man die findet.

Mein Problem ist einfach ich komm nicht damit klar im Freiwasser zu fischen, da habe ich das gefühl ich fische ins Blaue.

Hier stehen die Hechte von ca. 1 Meter unter der Oberfläche bis oft sehr tief 10 Meter und mehr im Freiwasser. Da würde mich interessieren was für Köder Ihr da verwendet und wie die Köderführung ist, wie fischt ihr die verschiedenen Tiefen ab mit der Spinnrute?

Habt ihr vielleicht Informationen welche Rute für Multi sich als Pull Baid, wie den BullDawg Rute eignen würde? Bitte etwas unter 100€.

Das sind viele Fragen und ich habe sicher noch mehr, mich würde freuen wenn Ihr mir auch nur einen Teil davon beantworten könntet.

Lieben Gruß,
Josef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2012, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Dez 2010, 21:21
Beiträge: 233
Wohnort: Karlsruhe
Hmm ich kenn das "Problem"....nur eine patente Lösung hab ich auch noch nicht gefunden, außer erstmal "abschleppen" natürlich ;)
Ps: du solltest dich vielleicht noch ordentlich vorstellen im entsprechenden Neulingsthread...dann kommen bestimmt auch mehr Antworten :)

_________________
Gruß Kai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2012, 16:34 
Offline

Registriert: Mo 5. Sep 2011, 22:07
Beiträge: 4
Hallo Kai,
danke für deine Antwort!

Mal schaun ob ich mich da nochmal vorstelle, viel mehr über mich schreiben als ich ohnehin schon getan habe werde ich eh nicht.

Lieben Gruß,
Josef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2012, 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Hallo Josef,

aus meiner Sicht hast Du Dir gleich mal das schwierigste Metier ausgesucht, das Freiwasser-Spinnfischen.
Wenn Du weißt wo die Fische stehen, z.B. im Umfeld von Futterfischen, bieten sich z.B. sinkende Zalt und Zam zum Fischen an. Was auch immer geht sind Gummifische im Mittelwasser geführt (16er Kopyto, 15 oder 20er Slotti S). Mein persönlicher Favorit wäre hier aber ein 23er Sandra am leichten Blei (7-14gr, je nach Wind). Einfach in der gewünschten Tiefe jiggen...

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2012, 18:48 
Offline

Registriert: Mo 5. Sep 2011, 22:07
Beiträge: 4
Danke Dir Michael.

Nun ich habe zuvor hauptsächlich vom Ufer aus das Spinnfischen betrieben und nun da ich auch mit dem Boot rausgehe habe ich mir gedacht ich nutze gleich die ganze
Fläche. Da ich beim Felchenfischen oft auch Hechtechos auf dem Bild habe in 3 bis 13 Meter, also sehr wahrscheinlich, habe ich gedacht ich beangel eben das Freiwasser um an diese Hechte zu kommen.

Wie führt Ihr denn den Gummifisch im Freiwasser, wenn Du jiggen schreibst, dann einfach wie am Grund nur im Freienwasser etwa auf einer Linie? Woher weiss ich denn wie tief mein Köder läuft?
Ich könnte diese Hechtechos natürlich auch vertikal abfischen, werde ich sicherlich auch noch probieren, doch wollte ich es auch mal mit Spinnfischen probieren.

Auf dem Echolot sieht man die Hechte oft den Barsch und Felchenschwärmen folgen, bzw. darunter stehen, doch für mich stellt sich nach wie vor die Frage woher ich weiss in welcher Tiefe ich beim ausgeworfenen Gummifisch im Freiwasser jigge wenn ich den Boden nicht als Rückmeldung habe?

Wenn Ich vom Boot aus das Ufer befische, führe ich da den Köder, z.B. Gummifisch in Sprüngen die Kante einfach immer tiefer nach unten? Oder vom Flachen ins Freiwasser so das sich ihn die Hechte von unten schnappen können?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Lieben Gruß,
Josef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2012, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Zähle bei bekannter Tiefe die Sekunden bis Dein Köder am Grund auftrifft. Im Freiwasser zählst Du dann ebenfalls und weißt somit ungefähr wie Tief der Köder ist.
Jiggen wie am Grund ist erfolgversprechend, natürlich kannst Du die Köderführung auch variieren.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2012, 19:50 
Offline

Registriert: Mo 5. Sep 2011, 22:07
Beiträge: 4
Hallo Michael, danke für deine Tipps, werde es das nächste mal wenn ich draußen bin so machen.

Lieben Gruß,
Josef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Angeln auf dem Bodensee
BeitragVerfasst: Sa 20. Jul 2013, 17:31 
Offline

Registriert: Di 9. Jul 2013, 19:28
Beiträge: 7
Hallo,

die Hechte stehen bei sonnigem Wetter im Bodensee ziemlich tief. Mit dem Wurfangel ist es dann schwer,
man bekommt zwar oft Bisse jedoch beißen die Hechte ziemlich schnippisch...
Deshalb ruhig mal das Schleppfischen in 8 bis 10m als Alternative wählen..
dann klapps besser.

Grüße

Patchino


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de