Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Mi 20. Nov 2019, 21:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 10:47 
Offline

Registriert: So 25. Mai 2014, 14:35
Beiträge: 4
Hallo zusammen!

Ich benötige einmal ein paar Ratschläge von Euch und hoffe auf eure Hilfe und fachkundiges Wissen.

Ich möchte in die Jerkbait-Angelei einsteigen. In der zweiten Juni Woche fahre ich an einen größeren See nach Dänemark. Dieser weist eine sehr guten Hechtbestand auf. Einige Angelkollegen waren schon letzte Woche dort und schleppen, wie in jedem Jahr nur mit dem Salmo Pike 11 Jointed als Floater. Der Erfolg lässt sich sehen.
Ich möchte es jedoch mit Jerkbaits probieren, vornehmlich mit 15 cm Buster Jerks. Welche Variante würdet Ihr wählen, Floater oder Sinker? Hättet Ihr bestimmte Favoriten was das Dekor angeht? Wenn ich mir den Salmo von meinen Kollegen anschaue, wird der wahrscheinlich nicht tiefer als 1,5 Meter laufen. Gefischt haben diese an der 3 Meter Marke. Nach deren Auskunft kommt so langsam das Kraut hoch und ich möchte nicht ständig darin hängen bleiben.

Auch interessiere ich mich für die Sika-Baits. Welches Modell und Dekor würdest Ihr empfehlen?

So und zuletzt noch eine Frage zur Multi. Ich würde mir gerne eine Low Profile zulegen und das nach Möglichkeit aus dem Hause Abu. Hättet Ihr einen Tipp, welche für die Ködergrößen und Angelart optimal wäre? Der Preis ist erstmal nebensächlich, da ich sofort was vernünftiges haben will.

Vielen vielen Dank für Eure Hilfe und allzeit dickes Petri.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 01:02
Beiträge: 6650
Ich würde mich nicht unbedingt nur auf eine Sorte Jerkbaits festlegen. Die Buster-Jerks sind sicherlich ausgezeichnet, aber halt "nur eine Sorte". Etwas Auswahl an verschiedenen Modellen wäre sinnvoll, um auch in versch. Tiefen präsent sein zu können und verschiedene Laufmuster zu haben. Zu Farben kann man als Nicht-Kenner wenig sagen, da von den Tageszeiten, der Gewässertrübung usw. stark abhängt. Hier kann ich nur auf meinen hier auf der Website veröffentlichten Artikel "Farben unter Wasser" verweisen, der eigentlich die Problematik und die wichtigsten Auswahlkriterien sehr präzise beschreibt.
In die engere Köderwahl würde ich neben den 15er Buster-Jerks auch unbedingt die 12er einbeziehen, die häufig eine echte "Waffe" sind. Außerdem haben wir in den letzten Wochen EXTREM erfolgreich mit den Sikabaits geangelt. Ein Modell zu empfehlen, fällt mir aber schwer, denn sie fangen alle zu ihrer Zeit sehr gut. Hier am Möhnesee sind Lavina und Odissa momentan die "Bringer". Auch das letzte Wochenende war wieder ein Sikabait-Wochenende! Falls Du etwas für sehr langsame, flache Präsentation suchst, würde ich auch Svatzonker von Abu einpacken (Tailbaits - sehr gut getwitcht und gejerkt!).
Als Rolle würde ich eine Revo nehmen. Wahrscheinlich die schnellere... ;)

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 20:36 
Offline

Registriert: So 25. Mai 2014, 14:35
Beiträge: 4
Danke Uli.

Aber welche Revo? Die alte ABU Revo Toro 51 HS gibts ja nicht mehr und die neue NaCl hat ne geringere Übersetzung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 01:02
Beiträge: 6650
Pikecatcher1984 hat geschrieben:
Danke Uli.

Aber welche Revo? Die alte ABU Revo Toro 51 HS gibts ja nicht mehr und die neue NaCl hat ne geringere Übersetzung.

Dass es die nicht mehr gibt, habe ich gar nicht mitbekommen! Da muss ich wohl doch auf meine Jungs im Laden verweisen... :? :oops: :lol:

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2014, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Sep 2010, 20:55
Beiträge: 345
Die NaCl ist nen Trümmer und für eine normale Jerke nicht unbedingt nötig wie ich finde. DIe Revo STX passt wenn du nicht deutlich größer als 15er Busters fischst. Alternativ passt da auch die Daiwa Tatula. Meine Top-Empfehlung für das Gebiet wäre aber die Daiwa Lexa 300 HSL.... Die packt auch noch die schwereren Sikabaits ordentlich weg.

Ich würde mir die Busterjerks auch in 15 und 12cm holen. Sikabait Odissa und Svartzonker wären ebenfalls interessant. Salmo Sweeper sind ebenfalls sehr gute Jerks. Wenn du neben Glidern auch ein paar Diver fischen willst, rate ich dir zu Suick und zu Squirrel Burts. Oder eben den Sikabait Olivia, der eine Art Zwischending darstellt...
Für deine beschriebene Gewässersituation würde ich aber in erster Linie die zuerst genannten Glider fischen. Meine erfolgreichsten Farben: Hecht und Barschdekore, blau-silber, firetiger und helle Jerks mit viel weißanteil...
In jeder Jerkbaitrange findest du da passende Dekore. Eine gesunde Auswahl macht da schon Sinn ;)

_________________
Black-Bass-Milf-Hunting-Group-Team-Member


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Do 29. Mai 2014, 10:11 
Offline

Registriert: So 25. Mai 2014, 14:35
Beiträge: 4
Super, vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Werde mir die STX mal ansehen. Du meintst aber die normale und nicht die HS Version, oder?
Ist halt nicht so eine einfache Entscheidung, da man ja doch nicht wenig Geld investiert. Da sollte die Rolle schon halten.
Es ist nicht ganz einfach das Richtige zu finden, da es so viele unterschiedliche Meinungen im Netz gibt.

Ich werde jetzt mal einige Multis in die Hand nehmen und die nehmen, zu der mir mein Bauchgefühl rät.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jerkbait Tipps
BeitragVerfasst: Di 17. Jun 2014, 01:29 
Offline

Registriert: Sa 17. Mai 2014, 17:09
Beiträge: 9
Die Svartzonker McMy sind echt zu empfehlen. Auch in der kleinen Version, wenn es bisschen leichter sein soll. Unglaublich variabel zu führen.Die kann man noch fischen wenn ein Buster schon lange zum Krautsammler mutiert isz. Farbe F bringt mir im Moment regelmäßig Fisch. Und warum auch immer, sammeln die extrem wenig kraut ein.
Ein Sweeper (Hot Perch ist ne gute Farbe) und ein Buster sollten wirklich in keiner Köderbox fehlen.
Aber wie Uli bereits gesagt hat ist eine breite Auswahl immer am besten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de