Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Sa 26. Sep 2020, 03:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2011, 22:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Apr 2011, 19:42
Beiträge: 73
Wohnort: Wolfsburg
Hi Manuel!

Als Anfänger würde ich erstmal damit beginnen, die Gummis einfach nur zu "leiern". Geschwindigkeit variieren, mal absinken lassen, mal kurz stehen lassen. Im Uferbereich kann man so sehr schön sehen wie sich das Gummi verhält und daraus seine Erkenntnisse ziehen. Wenn Du die ersten Bisse hattest wirst Du recht schnell deine Favoriten finden und Vertrauen aufbauen. Erst wenn Du darauf deine ersten Fische gefangen hast, würde ich zum Jiggen übergehen und verschiedene Techniken probieren.

Das Leiern kann sehr erfolgreich sein! Ich fange damit nach wie vor sehr gut, ich kenne meine Köder aber auch aus dem "FF", weiß also genau wie sie laufen.

Laß dich nicht entmutigen, wenn der erste hängt kommt alles andere von selbst!

Laß uns wissen wenn es das erste Mal auf Gummi geknallt hat!

In diesem Sinne

Viel Petri!

Olaf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 10:40 
Offline

Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:04
Beiträge: 428
gedderfangst hat geschrieben:
Hi Manuel!

Als Anfänger würde ich erstmal damit beginnen, die Gummis einfach nur zu "leiern". Geschwindigkeit variieren, mal absinken lassen, mal kurz stehen lassen. Im Uferbereich kann man so sehr schön sehen wie sich das Gummi verhält und daraus seine Erkenntnisse ziehen. Wenn Du die ersten Bisse hattest wirst Du recht schnell deine Favoriten finden und Vertrauen aufbauen. Erst wenn Du darauf deine ersten Fische gefangen hast, würde ich zum Jiggen übergehen und verschiedene Techniken probieren.

Das Leiern kann sehr erfolgreich sein! Ich fange damit nach wie vor sehr gut, ich kenne meine Köder aber auch aus dem "FF", weiß also genau wie sie laufen.

Laß dich nicht entmutigen, wenn der erste hängt kommt alles andere von selbst!

Laß uns wissen wenn es das erste Mal auf Gummi geknallt hat!

In diesem Sinne

Viel Petri!

Olaf


Moin,
ok, dann versuch ich es erst mal so, vielleicht haste recht und ich wollte zu viel auf einmal ;) :) .
Keine Sorge so schnell lass ich mich nicht entmutigen ich weiß ja das die Dinger fangen, man bekommt es ja oft genug gezeigt.

Alles klar ich lass es euch wissen wenn ich was hab, wobei mein Vereinsgewässer jetzt erst mal zu Verkrautet ist und ich wohl auf Oberflächenköder umsteigen muss oder auf Köder die nur max. 10cm unter der Oberfläche laufen.

Gruß Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Hallo Manuel,

wie von Onkel Tom bereits erklärt, beissen Hechte ausgezeichnet auf am Grund gezupften Gufi. Wichtig sind die Absinkphasen, leichte Bleie sind hier förderlich. Wie schwer der Bleikopf sein sollte hängt von Tiefe, Strömung, Wind und natürlich dem verwendeten Gufi ab. Auch die Übung mit Gufis zu angeln beeinflusst die Bleigröße. Ein erfahrerer Gufiangler kann deutlich leichter Fischen (besonders im Strom) als ein Anfänger.
Welche Köder benutzt Du? Ist der Gummi eher härter oder weicher ? Wieviel Gramm hast Du drauf ?
Weiterhin kommt es oft auch auf die Köderführung an. Fange mal mit kleinsten Sprüngen an. 1m - Sprünge mögen zwar hin und wieder erfolgreich sein, i.d. Regel bin ich mit kleinen Sprüngen erfolgreicher.

Gufis durch Mittelwasser leiern führt natürlich auch oft zum Erfolg, das bezieht sich dann aber eher auf Hecht als auf Zander.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 13:07 
Offline

Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:04
Beiträge: 428
Hallo Michael,
ich benutze 15er mit10gr, 18er mit 14gr und 22er mit 21gr (Slottershads). Haffe die Bleie sind nicht zu schwer?
Muss ich bei schlammigen Boden etwas anders machen?

Mir geht es auch überwiegend um Hechte, Zander sind bei mir nur Nebenfänge wo zufällig an die Angel gehen.

Gruß Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Nov 2010, 17:01
Beiträge: 208
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und meine bescheidenen Erfahrungen vom Jiggen in einem Bericht auf meinem Blog zusammengefasst. Vielleicht hilft dir das ja weiter... ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Manuel hat geschrieben:
Hallo Michael,
ich benutze 15er mit10gr, 18er mit 14gr und 22er mit 21gr (Slottershads). Haffe die Bleie sind nicht zu schwer?
Muss ich bei schlammigen Boden etwas anders machen?

Mir geht es auch überwiegend um Hechte, Zander sind bei mir nur Nebenfänge wo zufällig an die Angel gehen.

Gruß Manuel


Du fischst also Slottis, keine Slotti S !?! Da muß ich leider passen was die Bleigewichte unter "Seebedingungen" angelt. Zumindest was die 18er und 22er Slottis angeht. Die habe ich mir zwar jetzt auch gekauft, allerdings werden die erst übernächste Woche in Norwegen eingeweiht.
21gr. sind natürlich schwer im See. Zum Vergleich: Einen 20er Slotti S fische ich in der Regel mit 10gr., max mit 14gr. Aber er ist halt auch leichter, weicher und braucht somit weniger Blei. Dafür sind halt auch die Absinkphasen länger, also mehr Zeit für den Räuber zuzuschnappen.

10gr. beim 15er Slotti sind ja schonmal nicht schlecht. Allerdings einen Hinweis, wobei ich da nur für mich sprechen kann. Andere Angler handhaben das anders und haben auch Erfolg:
Ich test meine Köder immer in Sichtweite. Wenn der Gummischwanz beim Absinken an gespannter Schnur nicht schwänzelt, mache ich mehr Blei dran oder wechsel den Köder. Da bin ich echt pingelig. Du kannst etwas zu harte Gufis auch für einige Minuten in kochendes Wasser geben, dann werden sie weicher und die Beweglichkeit wird besser. Auch werden geknickte Gufis wieder gerade.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Apr 2011, 19:42
Beiträge: 73
Wohnort: Wolfsburg
@Lahnfischer:

Toller Blog! Sowas nenn ich doch mal hilfreich! Sehr verständlich geschrieben.

Daumen Hoch!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2011, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Was gaaaanz wichtig ist, wovon ich aber ausgehe das Du das als geübter Raubfischangler eh weißt und praktizierst:
Geflochtene Schnur benutzen !!!

Aber steht ja alles im Blog von @Lahnfischer.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: Fr 29. Apr 2011, 08:47 
Offline

Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:04
Beiträge: 428
Lahnfischer hat geschrieben:
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und meine bescheidenen Erfahrungen vom Jiggen in einem Bericht auf meinem Blog zusammengefasst. Vielleicht hilft dir das ja weiter... ;)


Moin,
ja hey, in dem Block ist das wirklich gut geschrieben, ich werde einfach weiter üben :) ;) .

Michael S. hat geschrieben:
Was gaaaanz wichtig ist, wovon ich aber ausgehe das Du das als geübter Raubfischangler eh weißt und praktizierst:
Geflochtene Schnur benutzen !!!

Aber steht ja alles im Blog von @Lahnfischer.

Gruß
Michael


Ja ich Angle mit geflochtener Schnur, außer bei den Karpfenruten ist die bei mir überall drauf ;) .

Danke noch an alle für die guten Tipps, konnte ich echt was damit anfangen und war auch alles gut zu verstehen.
So muss das sein ich einem Guten Forum, weiter so :D ;)

Gruß Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fange nichts mit Gummifischen
BeitragVerfasst: So 15. Jan 2012, 21:53 
Offline

Registriert: Mo 9. Jan 2012, 10:37
Beiträge: 3
Lahnfischer hat geschrieben:
Ich habe mir mal die Mühe gemacht und meine bescheidenen Erfahrungen vom Jiggen in einem Bericht auf meinem Blog zusammengefasst. Vielleicht hilft dir das ja weiter... ;)



@Lahnfischer

Danke Dir für diesen äussert Informativen blog...

Die Informationen sind sehr hilfreich

ZAM


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de