Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Mo 13. Jul 2020, 02:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellungen?!
BeitragVerfasst: Fr 19. Aug 2016, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2010, 12:05
Beiträge: 590
Wohnort: Gießen
Ich würde an dieser Stelle gerne folgendes von euch erfahren und darüber diskutieren:

Welches Echolot benutzt ihr?
Vor- / Nachteile?
Welche Einstellungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 19. Aug 2016, 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2010, 12:05
Beiträge: 590
Wohnort: Gießen
Echolot: Lowrance HDS 12 Gen. 3

Vorteile: großer Bildschirm, eigene Hintergrundkarten, einfache und gewohnte Bedienoberfläche

Nachteile: ???

Einstellungen:
83 und 200 kHz auf einem Bildschirm (bei Bedarf auch noch SS und Karte)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 19. Aug 2016, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:38
Beiträge: 963
Wohnort: am schönen Möhnesee :)
Lowrance HDS 7 Touch, 12er wäre besser siehe Heiko.
Aber mit der Vergrößerung von 2x im Bereich wo die Fische stehen
klappt das trotzdem ganz gut.

Wichtig bei Lowrance ist auch die Kartenerstellung. Man findet auf
der fertigen Karte auch Hot Spots.

_________________
Petri
Andreas


Bass and Pike fishing bei Faceboock
Ich bei Facebook
Deutscherhechtangler-Club.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 15:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2010, 12:05
Beiträge: 590
Wohnort: Gießen
Andreas Sell hat geschrieben:

Wichtig bei Lowrance ist auch die Kartenerstellung. Man findet auf
der fertigen Karte auch Hot Spots.



Die Reefmaster-Karten sind super, wenn man noch ein wenig nachhilft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Mo 22. Aug 2016, 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2015, 19:35
Beiträge: 42
Humminbird 898 Si
Hat 7Zoll Display. Aber kleiner darf es nie sein. :geek:
Fahre mit 83Khz und 200Khz auf einem Bild und Si am Display.
Karten brauche ich nicht für unsere Sauerlandtalsperren. Da die pelagischen Fische irgendwo am See stehen. Und das nicht jeden Tag an der gleichen Stelle.
Kartenvorteil liegt natürlich bei Lowrance.
Si- Fenster habe ich bei 15 - 30m. Alles darüber hinaus erkennt man zu wenig und das ansteuern wird zu ungenau.
2D- Fenter bei 20m. Alles was unter den 20m ist, intressiert mich nicht. Vorallem beim Zander keine Überlebenschance.
Gruß Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 14. Apr 2017, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Ich habe mir diese Woche das Simrad GO7 XSE bestellt (DownScan, SideScan, TotalScan - Geber).
Mal schauen wie es ist, war mal Zeit für was Neues. Und pelagisch ging nicht mit meinem alten Lowrance LMS 520C :-(

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 02:02
Beiträge: 6679
Michael S. hat geschrieben:
Ich habe mir diese Woche das Simrad GO7 XSE bestellt (DownScan, SideScan, TotalScan - Geber).
Mal schauen wie es ist, war mal Zeit für was Neues. Und pelagisch ging nicht mit meinem alten Lowrance LMS 520C :-(

Gruß
Michael

Da drücke ich mal die Daumen, dass die Wahl auf ein angler- und nicht händlerfreundliches Gerät gefallen ist. Simrad hat gute Technik, aber das Gerät gehört auch zu den Geräten, wo Groß- und Einzelhandelsmarge punktuell in eine Hand fallen. Wenn das der "Berater" auch war, besteht eine kleine Gefahr der "Inobjektivität". Ich bin zwar kein "genereller Echospezialist", habe aber verschiedenste Geräte im Einsatz gehabt und bin bei Humminbird (nach einiger Einstellungsfummelei!) zu besten Ergebnissen gekommen. . . ;)

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Das hoffe ich natürlich auch das das Gerät was taugt.
Aber ich habe mich unabhängig informiert und mich weitgehend vorher entschieden, bevor ich mich zusätzlich vom Händler habe beraten lassen.

Spätestens Ende Mai wird es am Plauer See eingeweiht ;)

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 05:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 02:02
Beiträge: 6679
Es soll Angler + Fachhändler geben, die kommen mit dem Humminbird für pelagisches Angeln nicht klar. Ich habe damit beste Erfahrungen gemacht. Neuerdings habe ich ein Großgerät mit 360 Grad-Geber auf dem Möhneboot. Bin mal gespannt, was sich da so an Möglichkeiten ergeben wird... ;-)
Die Kombination von 80 und 200 Khz auf dem Humminbird-Lot ist aber das bisher Beste, was ich gefischt habe... ;-)

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pelagisches Angeln: Welches Echolot / Welche Einstellung
BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Mär 2011, 14:38
Beiträge: 296
Wohnort: Kirchdorf an der Amper
Dass man mit der neuen Humminbird-Technologie pelagisch nicht so gut zurechtkommen soll halte ich für einen schlechten Witz. Nachdem ich die Chance hatte das Gerät eine Woche als Mitfahrer zu betrachten bleibt bei mir besonders der Sidescan in Erinnerung und der ist schlicht gesagt brutal! Ich habe lange überlegt das System von Lowrance weg zu wechseln und bin nur aus finanziellen Gründen beim HDS geblieben, da ich auf meinem vorhandenen Echo aufbauen konnte. Bei einer Beratung vom Handel muss man leider bedenken, dass oft eine Verkaufsstrategie dahintersteckt. Man sollte sich immer überlegen ob die Person schon pelagisch damit gefischt hat und wer die Chance hat die Echos einen Praxisquervergleich zu unterziehen der wird schnell merken, dass beim nicht fischendem Händler auch viel BLABLA dabei sein kann ;)

Grüße aus Bayern

Pewo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de