Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 14:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Womit orientiert Ihr Euch auf dem Wasser
Mit einfacher Uferpeilung 17%  17%  [ 3 ]
Mit Hand-GPS 33%  33%  [ 6 ]
Mit Kartenplotter ohne Gewässerkarte 6%  6%  [ 1 ]
Mit Kartenplotter und Gewässerkarte 44%  44%  [ 8 ]
gar nichts - es kommt wie es kommt... 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 18
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Do 2. Sep 2010, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 02:02
Beiträge: 6679
Handgeräte sind klein und handlich, aber die Orientierung fällt schwer mit dem kleinen Bildschirm. Kartenplotter sind recht teuer, aber phantastische Hilfsmittel.

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: So 5. Sep 2010, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Sep 2010, 13:38
Beiträge: 963
Wohnort: am schönen Möhnesee :)
Als wir noch das X125 auf dem Möhnesee nutzten haben wir für die interessanten Stellen unser Garmin Motorrad Navi
zum erstellen der Wegpunkte benutzt. Leider lief der Akku nur ca. 4Std. Dadurch waren wir sehr eingeschränkt.

Da wir das Motorradfahren aufgegeben haben und die Maschinen samt Anhänger verkauft haben haben wir einen Teil des
Geldes in ein neues Echolot investiert. Wir haben uns dann für ein DHS Gerät mit GPS entschieden. So ist man wesentlich
flexibler. Man kann sich die Karte und das Echobild auf einem Bildschirm anzeigen lassen und eigene erstellte
Tiefenkarten verwenden.

_________________
Petri
Andreas


Bass and Pike fishing bei Faceboock
Ich bei Facebook
Deutscherhechtangler-Club.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Di 7. Sep 2010, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Hab natürlich für "mit Karte" abgestimmt, allerdings gibt es Gewässer auf denen ich Fische für die gibt es keine Karte. Und selbst erstellen ist bei der Größe eine Sache von Jahren...
Allerdings hat mich das diese Jahr in Norwegen ohne Karte fast den Motor meines Buster gekostet :cry:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Mo 29. Nov 2010, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Okt 2010, 09:10
Beiträge: 10
Wohnort: Dortmund
Ich habe für ein HAND GPS abgestimmt. Für mein Gewässer gibt es keine Karte und die grobe Orientierung ist anhand von Landmarken möglich. Ich benutze das GPS lediglich zur "Driftsteuerung". Und da liegt der Vorteil dieser Geräte, denn mit ihnen kann man weiter in den Kartenausschnitt zoomen. Kartenplotter ermöglichen das nicht. Selbst Bodden Guides nutzen beide Geräte; Kartenplotter zur Seefahrt - Hand GPS zum driften.

Ich habe mit dem Garmin GPS 60 sehr gute Erfahrungen gemacht!

_________________
Petri Heil
Bomber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Jan 2011, 12:48
Beiträge: 144
Wohnort: Waldsolms
Ich habe ein Garmin CX 60 mit den jeweiligen Karten von den Gewässer wo ich am meisten fische.
Den Grund für den Kauf war, dass ich mich mal in den Schären total verfranzt habe und mir ganz schön der Stift ging. ;)
Mir reicht das Handgerät völlig aus. Neben dem Navigieren ist es auch super zum Markieren von Hotspots. Die beste Anschaffung von mir, seit 10 Jahren für das Angeln laut meine Kumpels.

_________________
Gruß Kai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 22:10 
Offline

Registriert: So 24. Okt 2010, 22:35
Beiträge: 269
also ich habe bis jetzt nur ein echolot.möchte aber auch ein gps haben.
aber eine kombi lösung spricht mich nicht an.wo liegt denn eurer meinung nach der vorteil
in den kombigeräten ausser das mann halt nur einen stromverbraucher hat.mit einem kartenplotter und einem echolot hat mann doch zwei bildschirme die im einzelnen grösser sind.bekommt mann denn für handgeräte denn auch so gute karten.

_________________
mfg basti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 22:31 
Offline

Registriert: Do 9. Sep 2010, 20:30
Beiträge: 49
beides ;)

für den haustümpel reicht das farb-handgerät mit karte völlig aus, ich markiere da sowieso eher nur spots

auf großen gewässern wie bodden auf jeden Fall ein plotter bzw. kombigerät mit karten, großerr bildschirm , gut ablesbar auch bei rauhem wasser und schlechtem wetter ;)

Bomber hat geschrieben:
Und da liegt der Vorteil dieser Geräte, denn mit ihnen kann man weiter in den Kartenausschnitt zoomen. Kartenplotter ermöglichen das nicht. Selbst Bodden Guides nutzen beide Geräte; Kartenplotter zur Seefahrt - Hand GPS zum driften.


doch, das können auch plotter bzw. kombigeräte. bei kombigeräten muss man aber gucken was das aktive feld ist, sonar oder plotter. wenn der sonar aktiv ist, kann man nur dessen einstellungen ändern, ist der plotter aktiv kann man nur dessen einstellungen ändern, sprich auch zoomen. also sonar morgens einmal richtig einstellen und dann auf plotter als aktives fenster umstellen (zum zoomen etc.)

m.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
michaZ hat geschrieben:
beides ;)

für den haustümpel reicht das farb-handgerät mit karte völlig aus, ich markiere da sowieso eher nur spots

auf großen gewässern wie bodden auf jeden Fall ein plotter bzw. kombigerät mit karten, großerr bildschirm , gut ablesbar auch bei rauhem wasser und schlechtem wetter ;)

Bomber hat geschrieben:
Und da liegt der Vorteil dieser Geräte, denn mit ihnen kann man weiter in den Kartenausschnitt zoomen. Kartenplotter ermöglichen das nicht. Selbst Bodden Guides nutzen beide Geräte; Kartenplotter zur Seefahrt - Hand GPS zum driften.


doch, das können auch plotter bzw. kombigeräte. bei kombigeräten muss man aber gucken was das aktive feld ist, sonar oder plotter. wenn der sonar aktiv ist, kann man nur dessen einstellungen ändern, ist der plotter aktiv kann man nur dessen einstellungen ändern, sprich auch zoomen. also sonar morgens einmal richtig einstellen und dann auf plotter als aktives fenster umstellen (zum zoomen etc.)

m.


Also ich kann bei meinem Plotter auch beliebig reinzoomen. Glaube zwar nicht das sich @Bomber nicht mit seinem Plotter auskennt, aber vielleicht ist es ja ein anderes Modell als die häufig genutzten Lowrance...

Denke mal die Boddenjungs nehmen auch mal ein Handgerät weil sie vielleicht mal auf einem anderen Boot sind, aber gleichzeitig "ihre Routen" dabei haben möchten. Und für mehrere große Bildschirmgeräte braucht man halt auch Platz im Cockpit...

Mich könntest Du mit einem Handgerät mit Minibildschirm jagen...

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 21:16 
Offline

Registriert: So 24. Okt 2010, 22:35
Beiträge: 269
also als echolot hab ich das x125.
hab auch nicht an ein handgerät gedacht,sondern schon an einen plotter.
kann mir jemand einen empfehlen.wo bekommt mann denn karten für solche plotter oder kombigeräte und was kostet sowas

_________________
mfg basti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Handgeräte oder Plotter?
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2011, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 814
Wie immer eine Frage des Budget. Navionics - Karten sind wohl der Standard, kosten so zwischen 170 - 300 Euro (je nach Größe). Nur der jeweilige Bereich ist nicht allzu groß.
Dann gibt es noch diese "Fast ganz Europa" - Billigkarte für 249€ von einem anderen Anbieter, seinem Boot zuliebe sollte man die aber wohl nicht in den schwedischen Schären benutzen...

Plotter oder Kombigerät ist Geschmackssache. Ein "nur Plotter" kostet nur unwesentlich weniger als ein Kombigerät mit Echolot, deshalb würde ich da immer das Kombigerät nehmen. Ob vielbenutzte (aber auch defektanfällige) Lowrance/Eagle oder ein anderer Hersteller mußt Du selbst entscheiden.
Ob dann normal oder HD oder sogar Structure Scan entscheidet auch der Geldbeutel...

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de