Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Sa 24. Jul 2021, 23:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2012, 21:15 
Offline

Registriert: Di 25. Okt 2011, 18:44
Beiträge: 27
@ pewo78
Sicher, ich fische im Kachletstau bei Passau. Im Moment geht aber eher nicht´s. 15cm dick ist das Eis, das wird noch eine Weile dauern.

_________________
besser spät als nie


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Fr 10. Feb 2012, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Sep 2010, 23:40
Beiträge: 826
Also der Rhein ist definitiv meine Nummer 1 wenn ich auf Waller fischen würde.
Hier bei uns im Mainzer Raum hat man gelegentlich beim Zanderangeln schon mal ein Urvieh drauf. Etwas weiter stromauf ist Wallerland. Es kenne da auch einige Spezialisten und Teamangler die regelmäßig große Welse fangen.
Aber ohne Boot geht nichts...

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2012, 13:19 
Offline

Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:57
Beiträge: 74
Wohnort: Bochum
Am Warmwassereinlauf in Duisburg Walsom soll ein guter Wels gekommen sein. Das hat mir ein Freund letzte Woche erzählt.Brrr - coole Sache. :lol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2012, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 02:02
Beiträge: 6724
Bilde ich mir ein, dass es mit deutschen Wallern in diesem Jahr etwas schwächer läuft? Hier kommen gar keine Fangmeldungen...
Eigentlich ging es in den letzten Jahren doch steil nach oben! :roll: :?:

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Di 14. Aug 2012, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Sep 2010, 12:05
Beiträge: 590
Wohnort: Gießen
Im Edersee wurden etliche Welse bis 1,60m gefangen, doch leider wollen die Fänger anonym bleiben....... :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Sa 26. Apr 2014, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Apr 2014, 07:57
Beiträge: 24
Auch die Elbe hat mittlerweile ein guten Welsbestand!
Fast jeder Angler an der Elbe hatte schonmal Kontakt mit dem Fisch und es konnten auch Fänge über 2m verzeichnet werden!

Das ist auch ein Grund dafür, das ich dieses Jahr den Wels aktiv bei uns nachstellen werden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2014, 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 02:02
Beiträge: 6724
Für mich sehr erstaunlich war das vorletzte Wochenende: Gleich zwei offensichtlich große Fische wurden auch am Möhnesee gehakt. Zunächst informierte mich ein Schleppangler über einen Riesenfisch, der ihm auf den geschleppten Köfi biss und dann 100 Meter Schnur von der Rolle nahm (erfahrener Angler!). Leider stieg der Fisch aus...
Wir probierten es dann auch in diesem Bereich und hakten ebenfalls einen für Hecht zu großen Fisch auf Gufi. Auch der stieg leider aus. Beides waren sehr wahrscheinlich Welse, auch wenn wir diese nicht zu sehen bekamen. Bisher ist der größte bekannt gewordene Wels im Möhnesee "nur 1,82 m", aber die Infos zu Großfischdrills mit Verlust häufen sich. Bin gespannt, wie das weitergeht... ;)

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Große, deutsche Welse - wo?
BeitragVerfasst: Di 27. Mai 2014, 11:35 
Offline

Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:39
Beiträge: 50
Ab wann ist ein Wels groß, ab 1,80m u. o. 30kg?
Ich denke es kommt darauf an wie die Gegebenheiten sind. Als Ufer-Angler bei unserer hier noch relativ schnell fließenden Elbe kann ein 1,60m schon ordentlich zerts machen. Das nächste ist, dass man manchmal keinen großen Drillbereich zur Verfügung hat auch fahren hier viele Schiffe die dem einen oder anderen schon mal zum Verhängnis wurden.

Insgesamt ist die Elbe mit Welsen immer weiter stark im kommen. Ich selber konnte letztes Jahr bei Zander-Angeln innerhalb von zwei Wochen drei Stück erwischen. Bei einigen der letzten Jahre hatte ich mit Zander-Tackle keine Chance mehr.
Mit am wichtigsten dabei ist aber auch das Glück wie der Köder hängt. Wenn er nur außen mit ein, zwei haken hängt, schlitzen die Welse gerade bei den ersten Fluchten durch aufbiegen der haken gerne mal aus.
Also doch gezielt auf Wels? Nunja mal sehen vielleicht beißt dann gerade keiner. Auf jeden Fall müsste man dann auch genauso ausdauernd probieren.
Manchmal weis man ja wo einer sein könnte und womöglich im Sommer der tägliche o. auch wöchentliche Fressspaziergang lang geht - dann macht das schon sinn.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de