Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Sa 12. Jun 2021, 16:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Taktik
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2013, 11:14 
Offline

Registriert: Mo 21. Mai 2012, 12:27
Beiträge: 85
Hier am Möhnesee kenne ich einen älteren Herren, der angelt NUR mit Mepps 3er auf Barsch. Und der fängt.

_________________
Gruß Malte

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
- Am Möhnesee zu Hause! -
---ooo0000OooOO000ooo---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Taktik
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2013, 13:21 
Offline

Registriert: Mi 3. Jul 2013, 23:59
Beiträge: 10
Wohnort: Ennepetal
Na dann werde ich mein Glück zumächst mal mit Spinner und Blinker oberflächennah probieren.

Bei Gelegenheit will ich dann mal auf stickbaits und Popper umsteigen. Frage dazu: viele Angler halten bei der Popper-Führung ihre Rutenspitze zur Wasseroberfläche und animieren die Köder durch kurze, kräftige Zupfer zum Wasser hin.,sieht aus wie Jerken.

Kann ich aber schlecht, wenn ich bis zur Hüfte mit der Wathose im Wasser stehe. Habt ihr nen Tipp, wie ich die Köder trotzdem schön unberechenbar durch Wasser schießen lassen kann?
Mit der arutenspitze ins Wasser hauen wäre ja micht so pralle. :?

_________________
Alles wird gut!

You can't always get what you want, but if you try sometimes you'll get what you need!
(Keith Richards, Rolling Stones)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Taktik
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2013, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jan 2013, 21:45
Beiträge: 109
Wohnort: Hagen
@ Maccu

Du meinst bestimmt die Versetalsperre oder Ennepetalsperre :) Ich angele an der Verse und konnte bis jetzt immer Barsche in der Dämmerung fangen ! Fange sie auf Mepps 4 Spinner, allerdings sind es kleine Scheisser von > 20cm ! Die Verse ist auch voller Brutfische, sowas hab ich selten gesehen. Ist dann natürlich schwer Barsche zu fangen. Ich hab auch oft erlebt, das ich Barsche vom Ufer aus gesehen haben, da das Wasser so klar ist kann man weit ins Wasser sehen. Leider bis jetzt noch keinen größeren Barsch gefangen dort !
Ihr werdet es mit kaum glauben, aber meinen größten Barsch von 52cm hab ich vor 15 Jahren in der Volme gefangen ! Wollte eigentlich auf Forellen und war dann selber erstaunt :D



MFG Björn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Taktik
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2013, 15:53 
Offline

Registriert: Mi 3. Jul 2013, 23:59
Beiträge: 10
Wohnort: Ennepetal
Ja, da liegst du richtig! Angle nicht in der Verse- sondern in der ennepetalsp.
War bis jetzt viermal do und du siehst fast überall Schwärme mit kleinen Brutfischen zwischen 2 und zehn cm. Dazwischen kleine Minibarsche von etwa 15 cm. Jede Menge kleinere Kringel an der Wasseroberfläche und hin und wieder vereinzelte "Schmatzer". Ich vermute, dass das Barsche sind, die sich Brutfische schnappen. Neulich hat die Wasserobefläche in einem Durchmesser von etwa 5Metern regelrecht gebrodelt. Barsche sind also vor Ort. Ich muss sie nur noch von meinen Ködern überzeugen und hoffe insgeheim auch mit dem einen oder anderen Hecht als Beifang.
Leider habe ich noch keinerlei Informationen zur Gewässerstruktur, sonst wäre es vielleicht etwas einfacher.

_________________
Alles wird gut!

You can't always get what you want, but if you try sometimes you'll get what you need!
(Keith Richards, Rolling Stones)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Taktik
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2013, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Jan 2013, 21:45
Beiträge: 109
Wohnort: Hagen
Ja ich kenne das von der Verse, bin da auch neu am Gewässer Fisch ist genug da :) Benutz am besten Oberflächenköder wie Popper oder Wobbler die knapp unter der Oberfläche laufen, Mepps und Blue Fox Vibrax Spinner :)


MFG Björn


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Taktik
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2013, 14:56 
Offline

Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:54
Beiträge: 28
Hallo

das mit den Minibarschen (10 bis 15cm) kenn ich nur zu gut.
Letztes Jahr bissen die auf alles was ich in den Biggesee schmiss. Selbst auf Gufis, Wobbler und usw, die die eigene Größe deutlich überschritten. Das ging einem schon auf die Nerven, weil die so schnell hintereinander bissen, das man nix größeres an die Angel bekommen konnte.

Aber dieses Jahr fallen selbst die Winzlinge nicht mehr auf die Kunstköder rein.
Ich habe es dann mal mit Tauwürmern versucht. Direkt beim ersten Wurf mit Pose hatte ich nen 28er Barsch am Haken.
Das wars aber auch wieder. Seit dem beißen wieder nur die Winzlinge, egal wo ich an der Bigge angel.

Kunstköder funktionieren bei mir gar nicht mehr. Egal welche ich probiere.

Der See ist momentan nicht ganz gefüllt, das man gut vom Ufer aus in die Strukturen werfen kann in denen eigentlich Räuber stehen sollten.
Ich weiß es nicht, irgendwie mach ichs wohl verkehrt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de