Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Fr 28. Feb 2020, 18:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wanderfische 2019 zurück in der Wupper
BeitragVerfasst: Mi 4. Dez 2019, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Feb 2013, 22:05
Beiträge: 258
Laichsaison: Wanderfische zurück in der Wupper

Zur Wiederansiedlung setzen die Fischereivereine jährlich Jungfische in großer Zahl aus. In diesem Jahr hat der BFV insgesamt 234.850 Junglachse in die Wupper gesetzt. Die Tiere wachsen einige Jahre in ihrem Heimatfluss heran, bevor sie sich auf den Weg ins Meer machen. Erst zwei bis vier Jahre später kehren sie zum Laichen in ihre Heimat zurück.

In Wuppertal wurden 8000 kleine Lachse ausgesetzt. Seit vielen Jahren schon bemühen sich Fischereivereine, dass sich der Lachs wieder in der Wupper zuhause fühlt. Lachse hat es früher, vor mehr als 150 Jahren, in der Wupper schon mal gegeben. Sie starben aber aus, als die Menschen immer mehr Giftstoffe in den Fluss geleitet haben.

Die kleinen Lachse sind zwischen fünf und zehn Zentimeter groß und erst drei Monate alt. In einem Bruthaus haben Fisch-Experten sie soweit aufgepäppelt, dass sie ausgesetzt werden konnten.

Eine lange Reise: Allerdings bleiben die Lachse nur bis zum Frühjahr. Dann treten sie eine lange Reise an: Durch die Wupper und den Rhein bis in die Nordsee und weiter in den Atlantik. Nach frühestens einem Jahr kommen sie dann zurück in die Wupper. Dort laichen sie dann, das heißt sie legen Eier ab.

Die Lachse "wandern": Lachse sind sogenannte Wanderfische. Sie finden ihren Weg ganz alleine. Das Erdmagnetfeld dient ihnen sozusagen als Navigationssystem. Wissenschaftler haben das herausgefunden. Sie sagen: Die Fische prägen sich das Erdmagnetfeld ihrer Heimat ein, in unserem Fall also das der Wupper, und finden nach vielen tausend Kilometern dorthin zurück. Allerdings schafft das höchstens einer von hundert Lachsen. Unterwegs lauern zu viele Gefahren wie Raubfische, Kormorane und Fischernetze.

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... t-100.html
Quelle: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... r-100.html

_________________
Freddie Frerk fra Faxe fangede femten flotte fiskefrikadeller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wanderfische 2019 zurück in der Wupper
BeitragVerfasst: Di 24. Dez 2019, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 01:02
Beiträge: 6665
Und das alles ganz in unserer Nähe! Danke Rudi für die aufschlussreiche Info hier...
Vielleicht fange ich ja doch bald mal einen feinen Lachs "zu Hause" ;-)

_________________
Beste Grüße und ein dickes Petri vom Möhnesee!

Uli Beyer


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de