Räubertreff

Herzlich willkommen in Uli Beyers Angelforum
Aktuelle Zeit: Sa 24. Jul 2021, 22:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Do 17. Feb 2011, 16:50 
Offline

Registriert: So 13. Feb 2011, 20:32
Beiträge: 2
Hallo Leute!!
Da ich neu hier bin möchte ich mich zu nächst ein mal vorstellen.
Ich bin Alex 23 Jahre alt und komme aus Neubeckum nähe Warendorf in NRW.
Da ich Wels neuling bin und dieses Jahr angreifen möchte bitte ich um ein par gute Ratschläge.
An meinem Vereinsgewässer (ein Teich) etwa 500 meter lang 200 meter breit und 7 meter tief scheinen sich einige Welse zu Tummeln. Vor 2 jahren wurden 2 Welse gefangen von 1,35m und 1,25m. Weitere kleine bis 50 cm werden jedes Jahr häufiger beim Aal angeln gefangen. Einige leute berichten von unhaltbaren bissen beim Angeln und ich habe einen großen fisch rauben sehen. Ich vermutte das sich ein oder mehrere Fische im bereich von 1,50 bis 1,80 im teich befinden.
Nun habe ich mri ein Belly boot zugelegt da normale Boote verboten sind, ich werde mir ein Echolot drauf basteln und möchte die Welse da ich die standorte ja kenne oder ehr sie dorf vermute vertikal beangeln und ein Wallerholz einsetzen. Meine frage ist macht das überhaupt sinn? In welcher tiefe muss ich meine Montage auslegen und welches Wallerholz könnt ihr mir empfehlen für diese Art von Gewässer? Wie oft sollte ich klopfen um die welse nicht zu verklopfen? Diese art von Angeltechnik wurde noch nie angewand in dem Gewässer. Ich bedanke mich schon mal im vorraus für eure Antworten.
M.F.G
Alex


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Do 17. Feb 2011, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Dez 2010, 21:21
Beiträge: 233
Wohnort: Karlsruhe
Hi Alex,

Ich bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, trotzdem stehe ich der Sache mit dem Klopfen kritisch gegenüber. Zumindest wenn man sich nicht ausgiebig mit der Sache beschäftigt hat, finde ich dass es für Anfänger bessere Methoden gibt an den Fisch zu kommen. Ich für meinen Teil jedenfalls würde eher zur konventionellen Spinnrute greifen (entsprechend starke Ausführung natürlich), mit einem 16 -18 cm Gummifisch oder einem Blinker solltest du auf der sicheren Seite sein, allzu groß muss der Köder beim Spinnfischen auch gar nicht sein.
Ansonsten bittet sich natürlich noch das Ansitzen an, da ich eure Bestimmungen und Richtlinien/bzw. Toleranz, was das Nachtangeln angeht nicht kenne, kann ich dir da auch keine genauen Infos geben, außerdem scheinst du ja lieber aktiv anzugreifen, wie ich deinem Post entnehme :mrgreen:

_________________
Gruß Kai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 18. Feb 2011, 01:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Nov 2010, 22:34
Beiträge: 68
Wenn die Welse am Rauben sind kannst du mit nem DAM Blinker 45-60 g probieren...wenn sie tiefer stehen dann mit nem Gummifisch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 18. Feb 2011, 07:53 
Offline

Registriert: So 13. Feb 2011, 15:39
Beiträge: 42
Wohnort: Duisburg
Ich würde auch nicht klopfen an so einem kleinen See,ich würde einen Blinker nehmen und den in der Nähe eines vermuteten Einstandes immer wieder einschlagen lassen,immer auf der selben Stelle,auf halbe Wassertiefe absinken lassen und dann langsam kurbeln.
Das lockt den Wels auch an und verleitet ihn zum Biss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 18. Feb 2011, 10:22 
Offline

Registriert: Mi 26. Jan 2011, 11:04
Beiträge: 428
Moin,
ich würde es auch erst mal mit Blinker versuchen, pro Stelle ca. 20 Wurf immer wieder Aufklatschen lassen und an gespannter Schnur absinken lassen (Möglichst genau immer auf die selbe Stelle), ich sag mal 70% der Bisse kommen nach dem einklatschen bei der Absinkfase.
Fang auf halber Tiefe an und wenn nichts geht lass ihn noch weiter absinken sogar bis auf Grund, was du nicht haben darfst ist Angst vor Blinker Verlust denn du musst oft knapp über Grund ziehen.

Lass auch nicht den Kopf hängen wenn nichts geht, versuch es an jeder Stelle zu verschieden Tageszeiten, such dir eine Hand voll Stellen aus und geh sie immer wieder ab es kann nämlich sein das wenn du an einer Stelle nichts hast es genau dort 2 Stunden später Knallt… Bei Spinnfischen auf Wels ist oft richtig Ausdauer gefragt und anstrengend ist es auch mit dem schweren Gerät, also Werfen, Werfen und nochmals Werfen. Du weißt ja, nur die Harten kommen in den Garten ;) :D

Gruß Manuel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 18. Feb 2011, 11:58 
Offline

Registriert: Di 7. Sep 2010, 07:52
Beiträge: 59
Ich würde direkt vor den vermuteten Standplatzen ne kleine Boje setzen und über Nacht einem Köderfisch oder einem dicken Wurmbündel eine Chance geben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 18. Feb 2011, 15:38 
Offline

Registriert: So 13. Feb 2011, 20:32
Beiträge: 2
Hallo Jungs!!
Erstmal danke für die vielen schnellen antworten!
Spinnfischen ist nicht so mein fall ich angele lieber mit Naturködern. Die Bojenmontage hört sich gut an..wie bekomme ich sie dazu die ganze nacht auf der selben stelle zu bleiben ohne das sie weg treibt? Und welche tiefe muss ich dort einstellen? KOmmt der Wels nachts hoch zum rauben? Hat von euch den noch niemand erfahrungen mit dem Wallerholz gemacht ? Würde mich wirklich zu gerne damit beschäftigen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 18. Feb 2011, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Dez 2010, 21:21
Beiträge: 233
Wohnort: Karlsruhe
Skywalker87 hat geschrieben:
Hallo Jungs!!
Erstmal danke für die vielen schnellen antworten!
Spinnfischen ist nicht so mein fall ich angele lieber mit Naturködern. Die Bojenmontage hört sich gut an..wie bekomme ich sie dazu die ganze nacht auf der selben stelle zu bleiben ohne das sie weg treibt?


Die Boje dient dir als Anker, so kannst du deine eigentliche Montage die ganze Nacht am Platz halten. Google einfach mal nach "Bojenmontage Waller", da findest du Zeichnungen und genauere Infos zur Montage.
Wenn du in der Nähe von überhängenden Bäumen oder so ansitzt, tut s auch ne Reissleine oder ein Clip den du einfach an einem überhängenden Ast befestigst....
Nachts kannst du die Welse oft rauben hören, ein Versuch im nicht allzu tiefen Wasser lohnt sich also schon. Im Frühling/Sommer klappt das bei uns oft ganz gut im Flachwasser.

_________________
Gruß Kai


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2011, 13:51 
Offline

Registriert: Mo 6. Sep 2010, 10:06
Beiträge: 154
Ein Arbeitskollege brachte mir heute einen Zeitungsausschnitt mit, wonach am Rhein letztens ein 2m+ Wels gefangen worden sein soll. Aber ob sich das lohnt, darauf zu angeln. Ich weiß nicht

_________________
Petri Heil aus Castrop

Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wels am Heimischen Gewässer
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2011, 21:43 
Offline

Registriert: Di 25. Okt 2011, 18:44
Beiträge: 27
Auf die Idee mit einem angeschnalltem Schwimmreifen zum Klopfen zu gehen find ich super, oder Wahnsinn. Ich denke Du wirst die Kontrolle verlieren, wenn Du es schaffen solltest einen dran zu bekommen. Mir wäre es zu gefährlich, die Biester können brutal abgehen.
Wenn Du Neuensteiger bei den Wallern bist, kann ich dir das Buch Waller von Stefan Seuß ans Herz legen. Das beste buch über Waller das ich kenne. Da ist alles drin.

_________________
besser spät als nie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de